Monster 1983 T-Shirts
Nullpunkt (Ondragon 3)Das Joshua GenSliverTerminal 3 – Was im Verborgenen liegtPorterville Edition III (Folgen 13-18)ZwienachtRosemarys BabyMenschenhunger (Ondragon 1)Wir haben schon immer im Schloss gelebtTotenernte (Ondragon 2)Wozu wir fähig warenDie Goonies

Auf Facebook teilen

Auf der Frankfurter Buchmesse 2013

Donnerstag. Heute war ich den ersten Tag auf der Messe und habe zuerst einmal meine ehemaligen Kollegen in der Hörbuch-Abteilung besucht, in Halle 4. Da ich zum Glück keinen Termin hatte, konnte ich mir für jeden Kollegen so viel Zeit nehmen, wie ich wollte. Das war richtig angenehm.

Ich habe Oliver Rohrbeck und Kai Schenker von der Lauscherlounge getroffen, Michael John von Stadtsagen, Karsten Schäfer, der gerade sein erstes Kinderhörspiel produziert und viele andere nette Kollegen. Aber leider hat mich die ganze Hörbuch-Abteilung ein wenig erschreckt. Die Aufteilung der Stände, der versteckte Standort und das ganze Ambiente ist einfach nicht mit Leipzig zu vergleichen.

Durch die neue Aufteilung wirkt der ganze Bereich eher wie ein leeres Fußballfeld und man getraut sich kaum, sich die ganzen schönen Hörbuch- und Hörspielproduktionen näher anzuschauen. Das finde ich extrem schade. Dann bin ich mal rüber in Halle 3 gegangen, um unser Label Universal und Doerte Poschau, die Chefin von Folgenreich, zu besuchen.

Ich wollte mir das neue Cover für unsere Porterville-Hörbuchserie mal in live anschauen. Schick! Und Überraschung – vor Ort habe ich dann unseren lieben Autoren Raimon Weber getroffen. Also gleich ein Foto gemacht, ein bisschen geschwätzt und schon war die Messe auch schon wieder vorbei. Aber morgen geht es dann wieder weiter. Aber dieses Mal mit Terminen.

Freitag. Nun ja, es war nicht wirklich ein “Frei-Tag”, sondern mein Messetag mit Terminen. Aber dafür waren alle sehr interessant und es könnten sich spannende Möglichkeiten für die Zukunft entwickeln. Auch das Treffen mit meinem lieben Hamburger Autoren-Kollegen John Beckmann, mit dem ich zusammen für Kosmos die drei ???-Folge “DreiTag – Fremder Freund” geschrieben hatte, war extrem lustig.

Auf meinen letzten Messe-Termin mit David Fresneau von “Onleihe” hatte ich allerdings eine halbe Stunde gewartet. Und gewartet. Dann habe ich ihn sicherheitshalber um 18 Uhr mal auf seinem Handy angerufen – aber David war schon auf dem Nachhauseweg. Häh? Und dann musste ich erfahren, dass er gestern auf mich eine halbe Stunde gewartet hatte – denn der Termin war schon am Donnerstag! Uuuups! Donnerstag? Wie konnte das nur in Zeiten digitaler iCal-Kalender passieren?

Wenigstens haben wir beide darüber gelacht. In diesem Sinne – David, wir sehen uns auf jeden Fall in Leipzig. Vielleicht. ;-) Auf meinem Nachhauseweg habe ich natürlich 45 Minuten im Stau gestanden. Dafür konnte ich aus dem stehenden Auto ein tolles Foto machen: Autobahn-Romantik pur.

Samstag. Mein letzter Tag auf der Messe. Gemütlich kam ich erst um ca. 15 Uhr im Parkhaus Rebstockbad an. Doch für den ersten Besuchertag war es wahrscheinlich zu spät, denn die Buchmesse-Leitung hatte schon alle Rolltreppen umgestellt, damit die Besucherströme schnell wieder nach Hause kamen.

Nun ja, also musste ich dann die mir entgegenkommende Rolltreppe nach oben rennen – ich hab mich wieder wie ein Teenager gefühlt, der im Kaufhaus die Rolltreppe hochrennt. Aber es hat einigermaßen gut geklappt. Am Busbahnhof angekommen, bemerkte ich, dass ich der einzige Passagier im Bus war. Das war sehr angenehm und ein kleines Foto wert.

Auf der Messe habe ich dann wieder liebe Menschen getroffen: Anette Strohmeyer und Hendrik Buchna, unsere Autoren. Fast hätte ich jedoch Hendrik Buchna nicht erkannt, denn Hendrik hatte sich für den Messetag als Pirat verkleidet. Es ging dabei um eine Wette mit einem Freund, ob Hendrik sich das wirklich trauen würde. Und er hat! Wette gewonnen, Hendrik, sehr mutig!

Ja, das waren sie, meine Eindrücke zur Buchmesse 2013 in Frankfurt. Es freut mich, dass du diesen Blog gelesen hast, vielleicht sehen wir uns ja auf der nächsten Buchmesse in Leipzig? Viele Grüße und eine schöne Zeit, Ivar

Hinterlasse eine Antwort

Erforderliche Felder sind markiert *

6 − = zwei

4 Kommentare zu “Auf der Frankfurter Buchmesse 2013

  • Thomas Birker sagt:

    Dafür das es nur eine verlorene Wette war, sah Hendrik als Jack Sparrow verdammt gut aus und kaum wieder zu erkennen. Schade, das wir (Ivar) uns nur so kurz gesehen haben, war mit einer guten Freundin unterwegs und als sie nach Hamburg aufbrach und ich zurückkehrte, warst Du leider nicht mehr da. Hoffe auf der Hörspielmesse wirst Du wieder dabei sein. Aber wir wohnen ja auch nicht so weit von einander, vielleicht können wir uns ja auch mal so treffen. Auf jeden Fall schön, dass wir uns getroffen haben und unheimlich, dass wir das mit dem Hörspielgemeinschaftsstand genauso sehen. Weiterhin viel Erfolg und noch viele spannende Bücher und Hörbücher.

    • Ivar sagt:

      Lieber Thomas, ja es war sehr schön, dich auf der Frankfurter Buchmesse zu treffen, auch wenn es nur ganz kurz war. ;-) Falls ich die Zeit habe, komme ich selbstverständlich auch zur Hörspielmesse nach Köln, da können wir dann entspannt einen Kaffee trinken, wenn es in der Heimat nicht klappen sollte. Viele Grüße, bis bald, Ivar :-)

  • David sagt:

    …ich freue mich schon jetzt auf das Treffen in Leipzig – sofern wir den Termin dann in unsere iCal-Kalender bekommen ;-)

Möchtest du jetzt sofort ohne eReader, ohne Download, ohne App kostenlos ein Buch aus dem Psychothriller.Club lesen?

> Ja, kostenlos lesen
> Zum Verlag